Volleyballturnier

Volleyballturnier der KLJB Offendorf

Offendorf (rss) Acht Mannschaften beteiligten sich am Beach-Volleyballturnier der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Offendorf. Sieger wurde am Ende das Team 2 der eigenen Mannschaft. Alle Teilnehmer hatten einen riesigen Spaß und wollen für das kommende Jahr eine Fortsetzung.

Vor dem Turnier wurden die Mannschaften in zwei Gruppen gelost. In der Gruppe A spielten die KLJB Offendorf I, die  KLJB Mindelstetten, das Haisl Stockau und die KLJB Mendorf. In der Gruppe B traten die KLJB Offendorf II, der Schützenverein Eichenlaub Hüttenhausen, das Team Wendeplatte und die Freiwillige Feuerwehr Offendorf an.

In der Gruppenphase schenkten sich die Teams nichts und es gab teilweise sehr enge und spannende Partien. Gespielt wurde mit vier Spielern, wobei ein Spieler weiblich sein musste. Der Ball durfte mit allen Körperteilen gespielt werden. Die Ergebnisse: KLJB Offendorf I – KLJB Mindelstetten 17:15, Haisl Stockau – KLJB Mendorf 15:7, KLJB Offendorf II – Schützenverein 15:0, Team Wendeplatte – Feuerwehr 17:15, KLJB Offendorf I – Haisl Stockau 7:15, KLJB Mindelstetten – KLJB Mendorf 15:7, KLJB Offendorf II – Wendeplatte 15:10, Schützenverein – Feuerwehr 4 : 15, KLJB Offendorf I – KLJB Mendorf 9:15, KLJB Mindelstetten – Haisl Stockau 5:15, KLJB Offendorf II – Feuerwehr 15:7, Schützenverein – Team Wendeplatte 8:15. Die Partien wurden von den Schiedsrichtern Alexander Schoberer und Andreas Bögeholz geleitet.

Im ersten Halbfinale setzte sich das Team Wendeplatte mit 21:11 gegen das Haisl Stockau durch. Beim zweiten Halbfinale gewann die KLJB Offendorf II gegen die KLJB Mindelstetten mit 21:16. Bei den Endspielen wurde konzentriert und mit viel Einsatz gespielt. Beim Spiel um Platz sieben gewann die KLJB Offendorf I mit 21:13 gegen den Schützenverein. Das Spiel um Platz 5 entschied die Feuerwehr mit 21:4 gegen die KLJB Mendorf klar für sich. Beim Spiel um Platz 3 gewann das Haisl Stockau mit 21:12 gegen die KLJB Mindelstetten. Sieger des Turniers wurde in einem heiß umkämpften Spiel das Team von der KLJB Offendorf II. Das Team Wendeplatte zeigte am Ende Nerven und konnte fünf Matchbälle nicht zum Gewinn verwandelt. Am Ende gewann die KLJB mit 23:21. Den gut 50 Zuschauern hatten ihren Spaß und feuerten ihre Teams kräftig an. Wem es zu heiß wurde, konnte sich im bereitgestellten großen Platschbecken abkühlen.

Die Sieger erhielten vom Vorsitzenden der KLJB Offendorf Benedikt Meisl Sachpreise und Urkunden überreicht. Die Teams bedankten sich beim Veranstalter und wünschten sich für das kommende Jahr eine Fortsetzung des Turniers.