Gruppenfoto-Grundschule

Vierte Klasse nimmt Abschied von der Grundschule

(fj) Es war in der Zeit, als das Ziel schon in Sichtweite und die Möglichkeit im Zeugnis noch etwas zu verbessern bereits vorbei war. Jetzt hieß es nur noch auf den Lohn für ein ganzes Jahr Mühen und Plagen zu warten. Die Zeit, bis man den Beleg, auf dem alles schwarz auf weiß zu lesen ist, ausgehändigt bekommt kann zum Schluss – gefühlt – sehr lange dauern. Sie entscheidet oft auch darüber ob man seine Schule in guter, oder weniger guten Erinnerung behält. Das weiß natürlich auch die Lehrerschaft, die sich bemüht die Tage vor den großen Ferien etwas lockerer zu gestalten.

So war an der Grundschule Mindelstetten ein gemeinsames Abschlussfrühstück mit Picknick im Freien geplant. Alles für so eine Fete notwendige, wie Semmeln, Müsli, Käse, Quark, Marmelade, Honig und Joghurt, sowie Milch, Wasser und Orangensaft wurde von der Schule vorbereitet. Was sonst noch dazu gebraucht wird, wie Decken, Besteck usw. hatten die Kinder mitgebracht. Leider machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung. So wurde ganz einfach ein Buffet in der Aula aufgebaut und die Decken und Unterlagen rundum ausgebreitet. Einige wetterfeste verdrückten sich trotzdem sogar auf den Schulhof. Eifrig bedienten sich alle unter großem Hallo am üppigen Buffet und ließen sich anschließend zusammen mit Freunden auf ihren Unterlagen nieder. Gestärkt ging es hernach hinaus auf den Schulhof, wo sich alle rund um den Schulbrunnen versammelten. Dann durfte die vierte Klasse vortreten. Mit guten Wünschen ihrer beliebten Lehrerin Maria Rauscher und des Kollegiums, sowie des Elternbeirats nahmen sie Abschied von ihrer Schule. Als kleines Erinnerungsgeschenk hatte der Elternbeirat für alle Viertklässler je einen Sportbeutel mitgebracht.

 

Grundschule-Mindelstetten

Foto:

Lebhaft ging es beim Schulfrühstück in der Aula zu.
Abschied von der Schule und ihrer Lehrerin Maria Rauscher – die vierte Klasse.