Reit- und Fahrverein mit Marktturnier Nr. 60 sehr zufrieden

Veranstaltung heuer erstmals auf der Reitanlage der Familie Ebner. Ein Mindelstettener Markt ohne Pferde und Pferdesport ist fast nicht vorstellbar. Hat doch dieses Fest seinen Ursprung in einem Viehmarkt. Während die Bauern nach der Verlegung des Marktes von Grashausen nach Mindelstetten anfangs die Pferde bei Umzügen als ihren Stolz präsentierten ging man Ende der fünfziger Jahre daran sich mit seinen Pferden im sportlichen Wettkampf zu messen. Diese Reitturniere, die man anfangs als sogenannte wilde Turniere ausgetragen hat, wurden mit der Gründung des Reit- und Fahrvereins und zunehmender Beliebtheit bei der Bevölkerung zu offiziellen Veranstaltungen. Von kleinen Anfängen entwickelten sich diese Turniere im Laufe der Jahre bis hin zu großen internationalen Reit- Fahrturnieren, die dann aber wegen der immens gestiegenen Anforderungen von offizieller und auch Teilnehmer Seite nicht mehr erfüllt werden konnten. Damit schwanden auch die Teilnehmerzahlen die ein Ende dieser Traditionsveranstaltung befürchten ließen. Der Reit- und Fahrverein und auch die Gemeinde setzten aber alles daran diese Markt Reitturniere zu erhalten. Nach der Veranstaltung Nr. 59 kam den Verantwortlichen das Glück zu Hilfe. Die Familie Ebner, die am nördlichen Ortsrand eine vorbildliche Reitanlage errichtet hatte, die allen Anforderungen gerecht wird, erlaubte es diese Veranstaltung dorthin zu verlegen. Damit kehrte neuer Schwung ein. Die sechzigste Auflage dieser Traditionsveranstaltung glänzte wieder mit einem erfreulichen Anstieg der Meldungen, die sicher nach den gemachten Erfahrungen bei der ersten Auflage in Zukunft weiter steigen wird. Die angereisten Teilnehmer fanden eine vorbildliche Anlage vor, die alle Wünsche angefangen von der Parkgelegenheit über die Abreit- Möglichkeit in der großzügigen Halle bis hin zum Parcours mit elektronischer Anzeige zur Information der Zuschauer erfüllt. Die große Zahl der Gäste, die heuer das Reitturnier besuchten waren überrascht von der wunderbaren Anlage, die es ihnen ermöglichte das Geschehen im Parcours aus großer Nähe zu erleben. Auch die Bewirtung der Besucher und Gäste verdiente ein uneingeschränktes Lob. So konnten die  Besucherinnen und Besucher auch heuer wieder bei herrlichem Spätsommerwetter wunderbaren Sport erleben. So konnte in der höchstdotierten Springpferdeprüfung Klasse L mit Siegerrunde Silvia-Maria Stadlbauer v. Schwarzachtaler RFV Kollerhof auf Alba mit einem 0 Fehler Ritt in 33,15 sek. sich als Siegerin feiern lassen. Auf Rang zwei folgte Nicole Breindl vom RFV Berching auf Balou mit ebenfalls 0 Fehlern in einer Zeit von 34,08 sek.. Auf rang drei landete ebenfalls Nicole Breindl vom RFV Berching auf Hot Chocolate 74 in30.60 sek. jedoch mit 4 Fehler Punkten. Die folgende Springpferdeprüfung Kl.A** sah Björn Blödel vom Pferdessportverein St. Georg Hagau auf Georgie als Sieger. Auf dem zweiten Platz folgte Marleen Sina Sam vom RFV Ulmtal- Holzhausen auf Grappa Gracia. Den Dritten Platz erreichte ebenfalls Marleen Sina Sam vom RFV Ulmtal-Holzhausen auf Mister Twister. Die Springpferdeprüfung Kl. A * gewann Christine Brandl vom RFV Beilngries auf Henry. Auf Platz zwei landete Marleen Sina Sam vom RFV Ulmtal-Holzhausen auf Mister Twister 6. Auf dem dritten Rang folgt Christine Brandl vom RFV Beilngries auf Capitale 8. Die Springprüfung Kl. A** sah Franziska Ziegltrum von den Pferdefreunden Euernbach auf Bastiaan 9 auf Platz eins. Ihr folgte Sabrina Zettl vom PSV Mallmersdorf auf Electra SZ auf Platz zwei und Theresa Käuferle TG Aufkirchen auf Cyrkrona R auf Platz drei. Die Stilspringprüfung Kl. A* Abt. I ging an Lisa Kraus RV Hollweck-Höhenberg auf No Problem, vor Mya Noemie Pferdesportverein  Neuburg auf Just do it und Lisa Kraus RV Hollweck-Höhenberg auf Tin Centa. Die Stilspringprüfung Kl A* Abt. II gewann die Lokal Matadorin Karin Ebner vom RFV Mindelstetten auf Fapiana, vor Anja Kaltenegger, von den Pfeerdefreunden Knogli Winden auf Carlo Borromea und Katharina Schwab von der Reiterinitiative Altensee auf Chorbube. Wie sie der Ergebnisliste weiter entnehmen können waren Teilnehmerinnen und Teilnehmer von einer großen Zahl an Vereinen und aus mehreren Teilen Bayerns am Start. Der Reit und Fahrverein Mindelstetten ist stolz und dankbar seine Turnier jetzt auf einer so wunderbaren Anlag ausrichten zu können. Es macht Spaß und Freude bei einem so eifrigen Verein auf einer so schönen Anlage als Richter tätig sein zu dürfen, sagte Josef Kreis, der LK Beauftragte, der zusammen mit Susanne Elarousy und Janusz Luniak das Richterteam bildete. Auch Georg Schweiger aus Hagau, der die Verantwortung über den Parcours übernommen hatte war begeistert von der Anlage und der reibungslosen Abwicklung des Turniers.

Fotos: 009 RFV Vors. Albert Zieglmeier und Bgm. Alfred Paulus gratulieren zusammen mit den Jura Hopfenköniginnen der Hausherrin zu ihrem Sieg bei der Stilspringprüfung Kl A*

098 Silvia Maria Stadlbauer und Nicole Breindl bei der Siegerehrung nach ihren Siegesritten bei der Springprüfung Kl L mit Siegerrunde  Katharina Graf bei ihrem Ritt in der Springpferdeprüfung Kl.A**