KLJB Neuaufnahmen

KLJB Mindelstetten rekrutiert Nachwuchs

(fj) Den Rekord beim Zu- und Abgang von Mitgliedern hält unangefochten die katholische Landjugend. Am Anfang können die jugendlichen es kaum erwarten, bis sie endlich dazu gehören und bei allen Unternehmungen mitmachen dürfen. Sind sie dann endlich dabei enteilen die Jahre. Viel schneller als gedacht stellen sie plötzlich fest, dass sie dieser so lieb gewordenen Gruppe mit den schönen Erlebnissen unaufhaltsam entwachsen. Zum Glück fehlt es nicht an Nachwuchs. Jetzt war es wieder an der Zeit den wartenden Nachwuchs aufzunehmen und willkommen zu heißen.

Im Rahmen eines Pfarrgottesdienstes, der von der KLJB mitgestaltet wurde, konnten Ann-Cathrin Forster, Simone Forstner, Laura Hladky, Nina Wambach, Sandra Niebler, Tobias Holzapfel und Benedikt Wuschko aus Mindelstetten, Tanja Wachter, Regina Schlaffer und Lukas Gaul aus Hiendorf, sowie Laura Reitmeier aus Imbath neu in die katholische Landjugend aufgenommen, vom Vorsitzenden Philipp Euringer begrüßt und den Pfarrangehörigen vorgestellt werden.

Auch Pfarrer Johann Bauer hieß die Jugendlichen willkommen und zeigte sich erfreut über diesen Zuwachs und am Interesse an der katholischen Landjugend in seiner Pfarrei. Er wünsche ihnen viele schöne gemeinsame Erlebnisse in der katholischen Landjugend, dass sie nach dem Evangelium vom guten Hirten das an diesem Sonntag traf der Herde „Kirche“ treu bleiben und er sie auch an den Sonntagen in der Kirche begrüßen darf. Nach dem Gottesdienst spendierte die katholische Landjugend ihren Neumitgliedern als Willkommensgruß im Pilgersaal ein kleines Weißwurstfrühstück.