Gesund bleiben mit Nordic Walking

Preisausschreiben acht Paar Nordic Walking-Stöcke

Es bedeutet kaum Aufwand und lässt sich überall betreiben: Nordic Walking. Alfred
Paulus, Bürgermeister der Gemeinde Mindelstetten, hat bei einem Preisausschreiben
der Bayemwerk AG acht Paar Nordic Walking-Stöcke von Leki gewonnen. Stephan
Leib!, Kommunalbetreuer des Bayemwerks, übergab die Stöcke an den Bürgermeister.
Nordic Walking ist eine der gesündesten Sportarten überhaupt. Der Name deutet es
an: Nordic Walking wurde von Langläufern und Biathleten in Skandinavien entwickelt,
die sich den Sommer über fit halten wollten. Dabei sind die beiden Stöcke keineswegs
überflüssig – im Gegenteil: Richtig bewegt, hilft man Herz und Kreislauf in
Schwung zu bringen, Muskeln und Sehnen zu stärken – insbesondere im Bereich der
Schulter und des Rückens. Dabei ist die Verletzungsgefahr sehr gering – und gut für
die Linie ist der Sport übrigens auch.
Kommunalbetreuer Stephan Leib! hat einen Ratschlag parat: Ganz ohne Technik gehe
es nicht. ,,Wer die Stöcke nicht bewusst und aktiv einsetzt oder zu steif geht, kann nur
einen Teil des Potenzials umsetzen.“ Dabei helfe eine Einführung von erfahrenen
Nordic Walkern oder ein Einführungskurs.
Seit acht Jahren gibt die Bayemwerk AG einen Informationsbrief für die 1.300 von ihr
versorgten Kommunen heraus, der Bürgermeister, Stadt- und Gemeinderäte sowie die
Verwaltung über neue Entwicklungen und aktuelle Themen auf dem Energiesektor auf
dem Laufenden hält. In diesem Informationsmedium gab es insgesamt zehn Sets mit
Nordic Walking-Stöcken zu gewinnen, um die sich zahlreiche Kommunen beworben
hatten. Neben Mindelstetten können sich auch Bad Steben, Blaibach, Leidersbach,
Eslam, Neualbenreuth, Obing, Taufkirchen, Tutzing und Wessobrunn freuen.